Überarbeitung und Lektorat: Pitch

Ich habe schon lange nicht mehr mitgezählt, wie viele Manuskripte, Exposés, Klappentexte und erste vier Seiten ich zur Überarbeitung erhalten habe. Alle hatten eins gemeinsam: Der Text stand schon, es ging darum, das Beste aus ihm herauszuholen. Und nichts anderes ist die Aufgabe einer Überarbeitung oder eines Lektorats.
Hier möchte ich in lockerer Folge erzählen, was ich über die Überarbeitung gelernt habe.

Der Pitch: Ein ganzer Roman in einem Satz

Fangen wir mit dem schwierigsten an, dem Pitch.

Der Pitch ist die dunkelste Stunde für viele Autorinnen und Autoren. 400 oder mehr Seiten haben Sie geschrieben, eine Fülle von Szenen, Infos, Personen. Und jetzt ein Satz, der das alles zusammenfasst? Kommerz, nichts als Kommerz verlangt so eine verabscheuenswürdige Maßnahme!
Nein. Der Pitch ist wichtig für die Überarbeitung.

Was ist überhaupt ein Pitch? Ein Pitch beschreibt ein Buch in einem Satz: https://hproentgen.wordpress.com/2018/02/09/sieben-pitchtypen-fuer-autoren/

In diesem Beitrag möchte ich schildern, wie er Ihnen bei der Überarbeitung helfen kann.

Der Pitch als Kompass

Und wieso ist der Pitch für die Überarbeitung wichtig? Weil er Ihnen ein Ziel vorgibt.

Worum geht es in dem Buch? Wenn Sie das wissen, können Sie die Überarbeitung leichter vollenden. Denn damit haben Sie ein Kriterium dafür, worum es geht. Und das erlaubt es Ihnen, Ihre Texte zu beurteilen.

Sie benötigen keinen perfekten Pitch für die Überarbeitung. Den brauchen Sie später, um Verlagslektorinnen oder Leser zu überzeugen. Dafür ist der Rohpitch eine gute Grundlage. Das muss kein Werbespruch sein, der funkelt, Aufmerksamkeit erregt. Das darf ruhig ein abgegriffener Kompass sein, wichtig ist, dass er eine Richtung vorgibt: Ein grober Kompasspitch reicht.

Die Hollywoodformel

In Hollywood werden schon seit Jahrzehnten Aufreißer für Filme geschrieben. Dabei hat sich die Hollywood-Formel bewährt, mit der man einen groben Text zum Film erstellen kann. Diese Vorgehensweise eignet sich auch für Bücher.

Fünf Elemente finden sich in jeder Geschichte:

Es gibt einen Helden (1), der sich in einer Situation (2) wiederfindet, aus der er sich befreien will, indem er versucht, ein Ziel (3) zu erreichen. Es gibt einen Antagonisten (4), der ihn aufhalten will. Ist er erfolgreich, endet es für den Helden in einer Katastrophe (5).

Daraus erstellen Sie eine kurze Inhaltsangabe mit den fünf Elementen.

Wie sähe das bei Hänsel und Gretel aus? 

Hänsel und Gretel (die Helden) werden im Wald ausgesetzt (die Situation, aus der sie sich befreien müssen) und wollen zurück nach Hause (Ziel). Sie stoßen auf eine Hexe (Antagonistin), die eine Menschenfresserin ist und Hänsel einsperren und braten will (Katastrophe).

Das wäre eine Rohfassung der Hollywoodformel für Hänsel und Gretel und eignet sich gleichzeitig als Kompasspitch. Sie sehen, diese Rohfassung darf erst mal ein langer Satz sein – anders als der Werbepitch, mit dem Sie später Jagd auf Leser, Lektorinnen und Rezensentinnen machen.

Übung

Greifen Sie sich eines Ihrer Lieblingsbücher aus dem Bücherregal1201464322 , und formulieren Sie mit der Hollywoodformel einen Kompasspitch.
Dann wählen Sie eins Ihrer Projekte aus und formulieren dafür ebenfalls einen Kompasspitch mit der Hollywoodformel.

Der Konflikt

Ich habe vermutlich schon hundertmal die Formel der alten Theaterleute gepostet: Es gibt drei Kriterien dafür, ob ein Theaterstück ein Erfolg wird:
1. Konflikt
2. Konflikt
3. Konflikt

Und Konflikt gibt es bei Hänsel und Gretel genügend. Sie werden im Wald ausgesetzt und drohen zu verhungern. Dann finden sie zwar etwas zu essen, aber das soll Hänsel fett machen, damit die Hexe ihn braten und essen kann.

Doch so einfach ist das mit den Konflikten für Autorinnen und Autoren nicht. Auf Buchmessen gab (und gibt es hoffentlich bald wieder) die Möglichkeit, sein Buchprojekt in fünf Minuten Experten vorzustellen. Meine Erfahrung: 90 % der Autorinnen kennen die Hollywoodformel nicht und auch nicht den Grundkonflikt ihres Werkes. Natürlich gibt es in jedem Projekt eine Fülle von Konflikten. Doch einer davon sollte zentral sein: der Grundkonflikt.

Durch geschicktes Fragen lässt er sich herausfinden. Setzen Sie sich mit einem Freund zusammen, schildern Sie ihm, was Sie bereits dank der Hollywoodformel entwickelt haben, und bitten Sie ihn, Sie mit Fragen zu löchern, bis Sie einen Grundkonflikt entwickelt haben. Wenn Sie eine Lektorin oder einen Lektor haben, haben Sie dafür schon einen idealen Sparringpartner.

Übung

Formulieren Sie wie vorher für eines Ihrer Lieblingsbücher den Grundkonflikt. Und dann für eines Ihrer eigenen Projekte.

Der Werbepitch

Und wie sieht der Pitch aus, den Sie für die Werbung benutzen können? Um Verlagslektoren und Leserinnen zu überzeugen? Da muss man aus der Hollywood Formel einen flotten Werbespruch machen,.

Wie das geht, das erzähle ich Ihnen hier:

Literaturliste

– How to Write a Novel Using the Snowflake Method, Randy Ingermanson, CreateSpace Independent Publishing Platform (englisch)
– Drei Seiten für ein Exposé, Hans Peter Roentgen, Sieben Verlag
– Klappentext, Pitch und anderes Getier, Hans Peter Roentgen, März 2018

– Die Literaturagentin Petra Hermanns über Pitchen:
http://www.literaturcafe.de/narrativa-literaturagentin-petra-hermanns-ueber-den-perfekten-pitch/ – -1http://www.literaturcafe.de/narrativa-literaturagentin-petra-hermanns-ueber-den-perfekten-pitch/
Die Schreiblehrerin Jurenka Jurk:
http://schreiben-und-leben.de/der-pitch-roman – -1http://schreiben-und-leben.de/der-pitch-roman
Marcus Johanus von den Schreibdilettanten:
https://marcusjohanus.wordpress.com/2013/03/02/pitching-fur-anfanger-und-fortgeschrittene-wie-du-deinen-roman-in-einem-satz-zusammenfasst/
Was ist ein Pitch?:
https://hproentgen.wordpress.com/2018/02/09/sieben-pitchtypen-fuer-autoren/
Wie finden Sie einen Werbepitch?:
https://hproentgen.wordpress.com/2016/11/15/der-pitch/
Paul Boross über Pitchen in der Wirtschaft:
http://www.wiwo.de/my/erfolg/gruender/praesentationen-achten-sie-auf-die-augenbrauen/20325574.html?ticket=ST-1649532-R2bWQ7G56DSEgZF7366b-ap3
Pitchen im Filmgeschäft (englisch):
http://storymerchant.com/hiconceptloglinez.html

Was dem Lektorat auffällt
was Sie immer schon mal über Lektorate wissen wollten, das Buch

Impressum   Datenschutz  Homepage Hans Peter Roentgen Newsletter

Überarbeitung und Lektorat: Pitch

Ein Gedanke zu “Überarbeitung und Lektorat: Pitch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s